****  EURASIER  VOM  SCHMETTERLINGSGARTEN  ***

Eurasier in Berlin

FCI / VDH / KZG - Züchter

Unsere Zuchthündin: Bellaluna vom Schmetterlingsgarten
Unsere Zuchthündin: Bacima vom Roten Milan vom A-, B- & C- Wurf

Um die Fotos in voller Größe zu sehen,

bitte auf das Bild klicken!

Viel Spaß!

 

Unsere Eurasier Zuchtstätte

"vom Schmetterlingsgarten" liegt im Südwesten von Berlin,

im Randbezirk Lichterfelde und wir sind Züchter im FCI / VDH / KZG.

 

Schon vor dem Wurftermin und die gesamte Aufzucht über schlafen wir abwechselnd

im Wohnzimmer auf der Couch, direkt neben der Wurfbox.

Das Welpengehege befindet sich bei uns im Wohnzimmer und im angrenzendem Vorraum, somit haben sie ständig Kontakt zu uns

und die Möglichkeit gleich in den Garten zu gelangen.

 

Für die gesamte Aufzucht sind wir für die Welpen da,

das bedeutet sie haben eine 24 stündige Betreuung.

 

Unsere Welpen wachsen bei uns im Haus auf.

Täglich werden die Welpen mehrmals in die Hand genommen und gestreichelt,

sie werden gewogen und alles wird notiert, jede Gewichtsveränderung, jede Besonderheit,

ob die Nabelschnur abfällt, die Augen geöffnet sind, der Zuchtwart da war,

entwurmt, geimpft oder geschipt wird.

 

Das Welpenzimmer, bei uns Wohnzimmer/Vorraum hat einen Ausgang

zum welpengerechten gestalteten Garten,

dort lernen sie verschiedene Spielmöglichkeiten kennen,

wie z.B. Tunnel, Wippe, Therapiekreisel, Trampolin, Bällebad, Rutsche,

Zelte zum Verstecken, Steg zum balancieren, Baumstümpfe zum Klettern, Flatterbänder, Klapperdosen, Windspiele, Spielzeugmuschel mit Wasser gefüllt zum Planschen,

Sandkasten zum Buddeln,

von Papprollen, Kartons, Bälle und Luftballons bis zu Stofftieren und Hundespielzeug.

 

 Verschiedene Untergründe werden von ihnen erkundet

wie z.B. Rasen, Erde, Kies, Beton, Metallgitter, Plastikfolie, Fliesen und Teppich.

 

Sie werden gewöhnt an Alltagsgeräusche wie Staubsauger, Rasenmäher, Töpfeklappern, Klingeln, Musik und Fernseher und Knallgeräusche.

 

Außerdem führen wir sie an Situationen heran, wie Regenschirme,

Personen mit Hüten oder Motorradhelm, Kinderwagen und Fahrräder,

wir gehen mit ihnen an eine stark befahrene Strasse, machen kleine Ausflüge

und fördern die Stubenreinheit.

 

Die zukünftigen Besitzer dürfen uns sehr gerne ihren Wunschhundenamen nennen.

Der Name beginnt jeweils mit dem Wurf-Buchstaben

(beim A-Wurf beginnen alle Hundenamen mit “A”, beim B-Wurf mit "B" u.s.w.)

Wir rufen schon während der Aufzucht die Welpen mit ihrem Namen.

Dieser Name wird auch in die Ahnentafel eingetragen.

Alle Welpen erhalten VDH-Papiere von der KZG.

 

Nach der 4. Woche kommt viel Besuch von

Familie, Freunden, Kindern, zukünftigen Welpenbesitzern und anderen Hunden,

so dass sie möglichst viel kennen lernen.

 

Wenn die süße Rasselbande zu ihren neuen Familien kommen,

haben sie auch schon Halsband und Leine kennengelernt, so wie Autofahren,

sie sind entwurmt, geimpft und gechipt  und haben einen

internationalen Impfausweis,

Jede Familie bekommt für ihren Welpen ein kleines Futterpaket und einen Futterplan mit,

damit sie in den nächsten Tagen ihr gewohntes Futter erhalten.

Nur langsam sollte man das Futter umstellen.

Bei uns lernen die Welpen unterschiedliche Ernährung kennen,

hier ein kleiner Ausschnitt aus unserer Futtergabe:

Trockenwelpenfutter von der Firma GRAU,

Quark/Joghurt-Gemüse/Obstbrei mit Haferflocken, Reis, Nudeln oder Kartoffeln,

Fleisch und Fisch abgekocht und auch roh.

Wir “barfen” unsere Hunde seit ca. 2001,

aber über Ernährung und Erziehung hat jeder eine eigene Vorstellung,

so können die neuen Welpenbesitzer selber entscheiden,

wie sie ihren Hund in Zukunft ernähren möchten.

 

Natürlich sind wir für die zukünftigen Welpenbesitzer das

ganze Eurasierleben Ansprechpartner.

Wir helfen gerne weiter, geben Tipps, beantworten Fragen und freuen uns

über Berichte und Fotos der Entwicklung unserer Hundebabys.

 

Liebe Grüße

 

Iris & Stefan

meine neue Homepage:

www.art-of-iris-photographie.de